Freiheit leben - meine Vision ganz praktisch möglich machen

Aktualisiert: Juli 21

Wir wissen nicht, wie es im Äußeren in unserer Gesellschaft und Wirtschaft weitergeht


Auch wenn wir nicht wissen, wie es im Äußeren in unserer Gesellschaft und Wirtschaft weitergeht, sollte es uns nicht daran hindern, unsere innere Freiheit zu fühlen und aus dieser heraus eine Vision zu entwickeln – für unser ganz persönliches Leben, oder eben auch für unser Unternehmen. Schließlich sind wir es, die die Zukunft gestalten.


Schließlich sind wir es, die die Zukunft gestalten.

Vielleicht möchten auch Sie diese Zeit dafür nutzen, sich mit Ihrer inneren Weisheit zu verbinden und so zu erfahren:

Was ist das Gute an der Situation so wie sie jetzt ist? Wozu gibt sie mir Gelegenheit? Wie kann ich mich öffnen und das leben, was mir persönlich für mich selbst wichtig ist? Wie kann ich das in die Welt bringen, wozu ich mich berufen fühle?



Readings


Readings in der Akasha-Chronik helfen uns dabei, Antworten zu finden, die aus der Tiefe kommen, aus der Weisheit unseres inneren Lichtes.

Übrigens: Oft braucht es gar kein oder zumindest gar nicht so viel Geld, um unsere Träume zu leben. Keine andere führt uns das so eindrücklich vor Augen als Meike Winnemuth.


Im Quiz von Günther Jauch gewann die Journalistin vor einigen Jahren eine halbe Million €. Danach gefragt, was sie denn nun mit dem Gewinn anfangen wolle, antwortete sie sinngemäß: ein Jahr lang wolle sie in der Welt unterwegs sein, und zwar jeden Monat in einer anderen Stadt leben – über alle Kontinente verteilt.

Erstaunt stellte sie nach der Rückkehr von ihrer Reise durch die Welt fest – und das hat mich persönlich sehr berührt – dass sie dafür überhaupt kaum Geld benötigt hatte. Ihr Kontostand hatte sich kaum verändert. Er wies fast noch dieselbe Höhe wie zuvor auf. Das heißt, sie hätte den Gewinn überhaupt nicht benötigt, um sich ihren Traum zu erfüllen.


Von unterwegs aus hatte sie als freischaffende Journalistin einige Artikel geschrieben. Ihre Wohnung zu Hause hatte sie untervermietet. Und sie selbst hatte günstige Unterkünfte für unterwegs gewählt. Also alles in allem: clever organisiert.



Wie wir unsere Herzenswünsche umsetzen können


Uns selbst immer mehr zu befreien und uns zu erlauben, so zu leben (und zu arbeiten) wie es wirklich unserem Herzen entspricht, dabei unterstützen uns die Meister und Lehrer aus der Akasha-Chronik.


Sie zeigen uns ganz pragmatisch wie wir unsere Herzenswünsche umsetzen können – heute – hier – jetzt. Vielleicht beginnen wir mit kleinen Schritten, die aber für uns selbst eine große Bedeutung haben. Und die vieles verändern.


Auch ich hatte (und brauchte) kaum Startkapital, als ich mich vor 20 Jahren selbstständig machte, um genau die wertschätzende, integrale Art der Entwicklung von Unternehmen und der Begleitung von Menschen anzubieten, die mir am Herzen lag. Ich musste „nur“ den Entschluss fassen – und das war wahrscheinlich mein wichtigstes Startkapital – ,meiner inneren Stimme zu vertrauen und zu folgen.


Und natürlich lag es auch an mir, meine Ängste zu überwinden. Das habe ich auf verschiedene Weise getan und im Laufe der Jahre halfen mir insbesondere auch die Meister und Lehrer der geistigen Welt sehr dabei. Ich bin sehr dankbar für diese Unterstützung.


Vielleicht haben auch Sie Lust, sich in dieser besonderen Zeit zu fragen:

Was ist es, was tatsächlich von mir gelebt werden will? Wobei empfinde ich unbändige Freude? Was erfüllt mich mit tiefem Glück? Was gibt mir Sinn? Was lässt mich erfüllt und wahrlich zufrieden sein?


Um eine solche Klarheit in sich zu finden, hilft manchmal ein Reading in der Akasha-Chronik – gerade dann, wenn wir den Zugang zu unseren klaren Seelenimpulsen irgendwie wie verschleiert erleben. Und diese Schleier, diese Schlieren um unsere Seele herum oder auch die Enge in unserer Brust, können in einem Reading gelöst werden. Dabei kann uns bewusst werden, woraus diese Blockaden bestehen, welche hinderlichen Muster wir hinter uns lassen und wofür wir uns öffnen können. Wir spüren wieder, worin unsere eigene innere Wahrheit besteht.



„(…) ich bin immer noch total begeistert :-) das war eine so schöne Erfahrung für mich - und hat mein Problem auf einer tiefen Ebene gelöst. Ich fühle nun Klarheit in mir und daraus erwachsen viel mehr Energie und Motivation für meine Ziele. Ich kann mich erstaunlich gut abgrenzen (...). Ich habe mich für meinen Weg mit (...) entschieden und weiß, dass dies der einzig Richtige für mich ist (…).“


Thomas W.



#reading #akashachronik #akasha #herzenswunsch #meinevision #zukunftgestalten #zufriedensein